Materialien
Ideenland
Workshop
Projekte
Links
Info

    Das Sticken in einem Stickrahmen

    Mit einem Stickrahmen wird der zu bestickende Stoff gleichmäßig gespannt.
    Die Stickerei verzieht den Stoff nicht, wodurch das Bügeln der fertigen Arbeit erheblich leichter wird. Stickrahmen gibt es in unterschiedlichen Größen und verschiedenen Materialien.

    Tipp: Am besten sticken Sie Flächen mit der gleichen Farbe in einem Arbeitsgang.
    Zählen Sie die Stiche in der Stickschrift aus.
    Übertragen Sie die Anzahl der Stiche auf die Gewebefäden, um Ihren Anfangspunkt auf dem Stoff zu bestimmen.
    Der farbige Reihfaden ist dabei eine nützliche Hilfe!

      Jeder Stickrahmen setzt sich aus einem kleineren inneren  und einem etwas größeren äußeren Rahmen zusammen.
      Nehmen Sie beide Rahmen auseinander.

      Legen Sie den Stoff über den kleineren Rahmen und drücken Sie den größeren Rahmen  vorsichtig darüber.

      Hier empfielt es sich, den größeren Rahmen durch einen entsprechend schmalen Ledergürtel / -riemen zu ersetzen, denn damit läßt sich der Stoff schonender festspannen.

      Der zu bestickende Stoff wird bei diesem Vorgang gespannt.
      Wenn die Fläche bestickt ist, lösen Sie den größeren Rahmen ab und spannen den Stoff -  falls nötig - erneut.

      Für den Fall, dass Sie über bereits bestickte Fläche spannen müssen, legen Sie Pergamentpapier oder ein dünnes Tuch über die bereits fertige Stelle.

[Willkommen] [Materialien] [Ideenland] [Workshop] [Projekte] [Links] [Info]