Materialien
Ideenland
Workshop
Projekte
Links
Info

    Der persische Kreuznahtstich

    Man stickt den persischen Kreuznahtstich von links nach rechts in der Reihe, d. h. man dreht den Stoff nach der ersten Reihe um 180 Grad und stickt von links nach rechts zurück.
    Wichtig: Jede Reihe muss zu Ende gestickt und dann die Arbeit gewendet werden.
    Sticken Sie mit zwei abgeteilten Fäden auf einem fadenzählbaren Stoff Ihrer Wahl.

      Beginnen Sie links bei der Zahl 1 mit dem Sticken und fahren Sie gemäß der Nummerierung bis 14 fort. 

      Diese Stiche bilden sich auf der Rückseite nach dem Sticken der ersten Reihe des Kreuznahtstiches.

      Wenn Sie bis 14 gestickt haben, drehen Sie die Arbeit um 180 Grad und sticken weiter bis 28. 

      Dieses Bild entspricht der Rückseite der beiden gestickten Reihen des Kreuznahtstiches


    Ein kleines Beispiel als Übung:

      In der nebenstehenden Stickschrift entsprechen zwei Kästchen in der Höhe und eines in der Breite genau einem gestickten Kreuznahtstich.

      Beginnen Sie unseren Stickvorschlag bei der Zahl 1 und folgen Sie der Nummerierung bis 52. 

      Drehen Sie am Ende der Reihe Ihre Arbeit um 180 Grad, und folgen Sie der Nummerierung von 1 bis 40. 

      Wenden Sie am Ende der Reihe Ihre Arbeit wieder, und sticken Sie in der Reihenfolge von 1 bis 32.

      Nach dem Wenden der Arbeit am Ende der 3. Reihe sticken Sie gemäß der Nummerierung von 1 bis 28. 

      Am Ende der Reihe vier die Arbeit wieder wenden und Reihe fünf von 1 bis 32 sticken.

      Wenden Sie nach Reihe fünf, und folgen Sie in der sechsten Reihe der Nummerierung von 1 bis 40. 

      In der letzten Reihe sticken Sie entsprechend der Nummerierung von 1 bis 52.
      Wiederholen Sie nun nach dem Wenden die Reihen 5 bis 11.

     


    Wir zeigen Ihnen hier ein Muster, dessen Rapport Sie beliebig oft aneinanderreihen können.
    Wichtig ist, immer die Reihe von links nach rechts in ihrer Ganzheit zu Ende zu sticken.
    Dann wenden Sie und fügen die folgende Reihe an.
    Wir haben nur einen Rapport gezeichnet.
    Sticken Sie mit zwei abgeteilten Fäden auf einem fadenzählbaren Stoff.

      Hier zeigen wir Ihnen das Muster und die entsprechende Stickschrift.
      Zwei Kästchen in der der Höhe und eines in der Breite entsprechen einem Stich.

      Beginnen Sie links bei der Zahl 1 zu sticken, und fahren Sie gemäß der Nummerierung bis 34 fort.
      Wenden Sie danach die Arbeit um 180 Grad. 

      Sie sticken nun entsprechend der Nummerierung von 35 bis 62. Danach wenden Sie Ihre Arbeit am Ende der zweiten Reihe wieder. 

      Sticken Sie die dritte Reihe, und folgen Sie dabei der Nummerierung von 63 bis 84.
      Am Ende wenden.

      Die vierte Reihe, die sich nun anschließt, ist von 85 bis 112 zu sticken.
      Am Ende der Reihe wenden Sie. 

      Die letzte Reihe des Rapports sticken Sie von 113 bis 146.
      Vernähen Sie am Ende der Reihe den Faden. 

      Bevor Sie dieses Muster in Ihren bereits gestickten Rapport einfügen, sollten Sie es ausprobieren. 

      Drehen Sie nun zuerst Ihr gesticktes Muster um 90 Grad, und füllen Sie die Leerräume gemäß der Nummerierung von 1 bis 40 (blau), wie gerade geübt. 

[Willkommen] [Materialien] [Ideenland] [Workshop] [Projekte] [Links] [Info]